Thomas Heywood - Making of “Bells & Whistles”

© GRIOLA
Die Entsteheung von “Bells & Whistles” Als Thomas Heywood vom Aufbau einer Skinner-Orgel in Ingelheim am Rhein erfuhr, ent- wickelte sich seine Idee, an diesem besonderen Instrument sinfonische Werke einzu- spielen. Viele davon hatte er bereits zuvor auf die Orgel transkriptiert, wie auch die 7te Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Thomas Heywood nahm Kontakt mit Carsten Lenz, quasi dem deutschen “Vater” der Skinnerorgel auf, welcher sich mit dem Vorhaben gerne einverstanden erklärte, zumal er Thomas Heywood bereits zu einem Konzert am 11.07.14 eingeladen hatte.
So wurden die ersten 4 Tage der Konzertwoche für die Einregistrierung, den technischen Aufbau und die Aufnahme angesetzt. Und obwohl Thomas bedauerlicher Weise ziemlich erkältet war, reichten die 4 Tage um die alle Werke einzuspielen - wohlgemerkt in gewohntem Teamwork mit seiner Frau Simone, welche manchmal im halb-Sekundentakt  die Registrierung (bis zu 270 pro Werk) wechselte.  Simone ist neben dieser nicht unwesentlichen Aufgabe auch die Managerin von Thomas Heywood, und fertigt in auffallender Mühelosigkeit außerdem auch noch mittels 5 Kameras die Videos für den eigenen youtube-Kanal an. Unbedingt muss aber auch, die Gastfreundschaft, das engegen gebrachte Vertrauen, sowie die vorzügliche Versorgung mit Speisen und Getränken erwähnt werden, für die wir uns von Herzen bei allen Helfenden bedanken möchten.  Eingespielt wurden folgende Werke:  - Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) transcribed by Thomas Heywood (*.1974) 	Overture to Don Giovanni, K. 527 - Pyotr Il’yich Tchaikovsky (1840-1893) transcribed byThomas Heywood 	Valse from Serenade for Strings, Op. 48 - Louis Vierne (1870-1937) 	Carillon de Westminster, from Pièces  de Fantaisie – Troisième suite, Op. 54 No. 6 - Giuseppe Verdi (1813-1901) transcribed Thomas Heywood 	Prelude to Act I from La Traviata - Eugène Gigout (1844-1925) 	Grand Choeur Dialogué - Clément Philibert Léo Delibes (1836-1891) transcribed Thomas Heywood 	Divertissement – Variation dansée (Pizzicati) from the Ballet Sylvia, Act III No. 20 - Ludwig van Beethoven (1770-1827) transcribed Thomas Heywood 	Symphony No. 7 in A major, Op. 92 	i. Poco sostenuto – Vivace 		ii. Allegretto	 		iii. Presto	 		iv. Allegro con brio	 - Henri Mulet (1878-1967) 	Carillon-Sortie [in D major] Audiotechnik In dieser Aufnahme wurden 10 Mikrofone von Neumann/Berlin und 2 Mikrofone von MB-Haun eingesetzt. Desweiteren kamen von RME ein Octamic XTC und ein Fireface UFX zur Verwendung.   Aufgezeichnet wurde mit einem Notebook von IBM mit Samplitude auf gleichzeitig 2 Solid Stade Festplatten im RAID-Level 1, sowie die Audio-Streams direkt aus dem UFX nochmal zur Sicherheit. Abgehört wurde mit 2 Neumann-Monitore KH310, und Kopfhörer von Beyerdynamic. Die Skinner-Orgel Es ist wohl das einzigste Instrument von Skinner in Europa, und hat eine äußerst farbige Registervielfalt, mit einem großen Dynamikumfang, weshalb diese Orgal auch für die eingespielten Werke prädestiniert war. Hier eine Auswahl der von uns gemachten Fotos. Weitere Informationen gibt es unter Skinner-Orgel.de
Fotoshooting Im Fotoshooting für das Booklet haben wir hunderte Bilder gemacht, denn es ist überhaupt nicht leicht immer nantürlich zu wirken, und entspannt zu lächeln - gerade nach solch’ arbeitsintensiven Tagen. Dennoch sind die Ergebnisse so gut, dass vergleichsweise ein Fotomodelle ein hörenswertes Orgelkonzert geben können müsste.